Dienstag, 15. Mai 2018

Kuscheljacke aus Strickfleece

So langsam aber sicher geht's in die wärmere Jahreszeit. Oft hatten wir schon richtig schöne warme Sonnentage. Morgens brauchen wir dennoch noch eine warme Jacke zum überziehen. Für meinen Kleinen habe ich bereits schon im Herbst eine Jacke aus Strickfleece nach einem Klimperklein Schnitt genäht. Die Jacke hat sich bei uns nicht nur morgens, sondern auch schon zu mehreren vielen anderen Gelegenheiten bewährt. Die Einfassstreifen wären eigentlich aus Falzgummi gedacht gewesen. Aber das hatte ich nicht da. Somit habe ich hierfür einfach einen Jersey-Stoff hergenommen. Hat auch sehr gut funktioniert und gefällt mir richtig gut.





Schnitt: Klimperklein



Freitag, 11. Mai 2018

Bei uns gibt es was sich zu freuen. . .

. . . denn wir bekommen bald ein Baby. Genauer gesagt kann es schon jeden Tag soweit  sein. Wir sitzen alle schon etwas auf Kohlen und können es kaum noch erwarten unser kleines Wunder in die Arme zu schließen.

Für meinen neuen Mutterpass habe ich dann eine neue Hülle gebraucht. Genäht habe ich sie aus einem Rest Walkstoff und mit etwas Baumwollstoff und Spitze aufgepeppt. Als kleines Highlight habe ich ein Ultraschallbild kopiert, laminiert und vorne mit einem Herzrahmen aufgenäht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Eigentlich schade, dass sie bald zu den anderen Mutterpässen im Schrank verschwinden wird.


Schnitt: selber erstellt
verlinkt: Freutag

Dienstag, 24. April 2018

Eine Tasche für den Laptop

Wenn es in der Familie Sonderwünsche oder was zum Nähen gibt, dann kommen sie fast immer auf mich zu. Darüber freue ich mich immer sehr. Diesmal durfte ich für meine Schwester eine Tasche für ihren Laptop nähen. Meine Schwester hatte ganz klare Vorstellungen wie die Tasche auszusehen hat. Wichtig war ihr, dass vorne ein VW Bus appliziert ist und die Farbe Lila.

Für die Grundfarbe der Tasche habe ich einen grauen robusteren Bezugstoff verwendet und mit Stoffresten in Lila den Bus appliziert. Um die Tasche noch etwas mehr in Lila zu tauchen, habe ich eine Lila Paspel mit eingearbeitet. So richtig intensiv Lila ist die Tasche am Schluss dann doch nicht geworden. Zum Glück gefällt sie meiner Schwester trotzdem.



Auf der Rückseite sollte eine kleine Reißverschlusstasche hin. Für diese hatte ich sogar einen dunkel Lila Reißverschluss da.


Leider hatte ich nicht genügend dunkleren Lila Stoff... denn so eine dunklere Paspel wäre bestimmt besser zur Geltung gekommen, als die Helle mit den weißen Punkten.


Dafür ist das Innenleben sehr Lila geworden. Hier habe ich eine kleine Tasche für die Maus oder andere kleinere Teile eingearbeitet. Das große Laptop-Fach habe ich extra nochmals richtig weich und dick gepolstert, so dass dem Gerät beim Transport auch wirklich nichts passieren kann.

Schnitt: selber erstellt
verlinkt: Creadienstag

Mittwoch, 4. April 2018

Softshell-Jacke

Softshell - das wollte ich auch schon lange ausprobieren. Gekauft war er schnell und ist doch auch schon wieder länger her. Farblich gesehen war er nicht meine absolut erste Wahl. Doch er war stark reduziert und perfekt für einen ersten Versuch.

Nun brauchte mein Sohn dringend eine neue Übergangsjacke und so habe ich mich endlich an den Softshell herangetraut und darauf los genäht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und eine weitere Jacke ist bereits in Planung. Allerdings für meine Tochter. Material dafür habe ich schon bestellt. Nächste Woche soll es dann auch mit dem Nähen los gehen. Bei Rosi gibt es ab 9. April einen Softshelljacken Sew-Along. Da möchte ich gerne mit dabei sein.






Schnitt: Ottobre
verlinkt: Kiddikram

Donnerstag, 22. März 2018

Flamingo-Shirt

Derzeit nähe ich gerade viel für meine Tochter, da sie einen ordentlichen Schub nach oben gemacht hat und so einiges nun zu klein geworden ist.

Diesmal gab es ein Langarmshirt aus einer Ottobre. Diesen Schnitt hatte ich ihr schon einmal in kleiner genäht. Das Shirt wurde damals sehr gerne getragen und ich war auch mit der Passform zufrieden. Leider war der Schnitt in Vergessenheit geraten. Letztens bin ich wieder darüber gestolpert und habe sofort entschieden, dass jetzt nun die Zeit für ein neues Shirt gekommen ist.

Toll finde ich an dem Shirt die Stoffaufteilung und die kleine Raffung vorne. Man kann ganz toll auch kleinere Stoffstücke aufbrauchen, da sich der Schnitt gerade dafür anbietet.



Die Rückseite fand ich ein bisschen langweilig und fad. So habe ich aus einem Reststück des Flamingo-Stoffes einen kleinen Bildausschnitt appliziert.



 Schnitt: Ottobre
verlinkt: made4girls, kiddikram

Dienstag, 20. März 2018

Pferde-Kombi

Als ich die Stickdatei "Fritz das Pferd" von Juno Design gesehen habe, war gleich klar, dass das genau das Richtige für meine Tochter ist. Zum Überlegen gab es da nichts. Die wurde gekauft.

Genäht und bestickt habe ich meiner Tochter eine Kombination aus T-Shirt, Kuscheljacke und Wohlfühlhose. Die Oberteile sind beide Klimperklein-Schnitte, die Hose ist die schmale Basic Hose von Ki-ba-doo. Meine Tochter hat sich in das Set gleich total verliebt und somit ist ja schon fast klar, dass Fritz es noch so auf das ein oder andere Kleidungsstück meiner Tochter schaffen wird.









Schnitte: Oberteile von Klimperklein, Hose von Ki-ba-doo
verlinkt: made4girls, creadienstag, kiddikram

Mittwoch, 28. Februar 2018

Cherckerhose für die Feuerwehr

Mein Sohn liebt es gemütlich und bequem. Besonders gerne mag er Wohlfühlhosen, die er einfach rauf und runter ziehen kann. So stand schon lange auf meiner To-Do-Liste die Checkerhose von Klimperklein. Endlich habe ich dies auch in die Tat umgesetzt.

Da mein Sohn eher zu den schmäleren Kindern gehört, habe ich die Hose eine Weite kleiner zugeschnitten. Das war eine gute Entscheidung. Die Hose ist immer noch weit genug und passt meinem Sohn echt prima.

Ein Kaufshirt, welches ich schon vor längerem mit einer Feuerwehr-Applikation (vorne) und mit einer kleineren Feuerwehr-Stickerei (hinten oben) aufgepeppt habe, passt nun perfekt zu der Hose.




Schnitt: Checkerhose von Klimperklein
Stickdatei: Rock Queen
verlinkt: Kiddikram